in_tensegrity

verein für bewegungskünste (AT)

in_tensegrity

VEREIN FÜR BEWEGUNGSKÜNSTE (AT)
www.in-tensegrity.com
 

2006 gründeten Gernot Bitschi, Linda Lou Küster und Carmen Raffaela Küster den Verein für Bewegungskünste in_tensegrity. Zusammen mit anderen Künstler:innen entwickeln sie unterschiedliche Performance-Formate an der Schnittstelle von Zeitgenössischem Zirkus, Tanz, Musik, Theater & Performance.


Der Name des Vereins für Bewegungskünste in_tensegrity ist ein Wortspiel, welches sich aus vier Wörtern zusammensetzt: 

  • tension (Zug/Spannung) 
  • integrity (Zusammenhalt/Einheit) 
  • Intensität
  • Intention

 

in_tensegrity setzt sich zum Ziel, die zeitgenössischen und physischen Formen künstlerischen Ausdrucks voranzutreiben:

"Die Begeisterung für die niederschwellige und dennoch tiefgründige Kunst des Zeitgenössischen Zirkus, der allen einen besonderen kreativen Raum zur Entfaltung bietet, hat die drei mit ihren unterschiedlichsten Hintergründen zusammengebracht, um gemeinsam ihre so unterschiedlichen Kompetenzen synergetisch zu vereinen und in kollektiven künstlerischen Prozessen eigene Stücke zu erschaffen."

Das gelingt mit ihrem Stück „Striking Roots into the Void“, das an zwei Abenden am CIRQUE NEUBRUCK zu sehen sein wird.

Titelbild Fotocredit: in_tensegrity